In der heutigen Zeit ist ein Leben ohne Handy, und immer mehr auch ohne Smartphone, kaum vorstellbar. Doch was der Jugend leicht von der Hand geht, ist für Senioren oftmals eine Herausforderung. Denn viele klassische Smartphones sind komplex und weniger für ältere Menschen geeignet. Ohne Handy geht es aber eben auch nicht. Die Lösung: speziell für Senioren konstruierte Smartphones.

Das richtige Smartphone für Senioren erleichtert den Alltag

Im Internet surfen, Fotos versenden, E-Mails schreiben, mit Freunden und Familie kommunizieren – das Smartphone übernimmt mittlerweile in allen Lebensbereichen eine wichtige Funktion. Und Senioren können heute auch von diesen Möglichkeiten profitieren. Denn glücklicherweise ist der Markt an Smartphones für Senioren zwischenzeitlich sehr umfangreich geworden. Diese Handys zeichnen sich durch spezielle Merkmale aus. So verfügt ein Senioren-Smartphone beispielsweise über ein besonders grosses Display. Zudem lässt es sich einfach und vor allen Dingen intuitiv bedienen.

Welche Vorteile bieten spezielle Smartphones für Senioren?

  1. Ein klassisches Seniorenhandy ist wesentlich einfacher zu bedienen als ein normales Smartphone. In der Regel ist das Smartphone für Senioren mit einem extra grossen Display mit Touchscreen ausgestattet. Manche Geräte verfügen zusätzlich über eine Tastatur, und die Handhabung ist relativ einfach. Gerade die Menüführung ist auf ältere Menschen angepasst.
  2. Die meisten Smartphones für Senioren verfügen über eine Notruftaste. Mit dieser Taste kann im Notfall schnell und unkompliziert Hilfe gerufen werden. Das Gerät ruft bei der Betätigung der Notfalltaste eine speziell hinterlegte Nummer an. Auch die Verbindung zur Notfallzentrale lässt sich einrichten.
  3. In der Regel sind Senioren-Smartphones mit GPS ausgestattet. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn der Nutzer in einer Notlage ist und anders nicht mehr reagieren kann. Ältere Menschen haben nicht selten auch Schwierigkeiten mit der Orientierung. Dann erweist sich die GPS-Funktion ebenfalls als sinnvoll.
  4. Smartphones für Senioren sind in der Regel hörgerätekompatibel, d.h. sie lassen sich via Bluetooth oder Induktion mit dem Hörgerät koppeln, welches dann den Hörer des Telefons ersetzt oder unterstützt.
  5. Die Funktionen von Senioren-Smartphones sind ebenfalls auf ältere Nutzer abgestimmt. So können die Klingeltöne extralaut eingestellt werden.
  6. Sofern das Handy über Tasten verfügt, sind diese ebenfalls grösser und zudem deutlich beschriftet.

Welches Senioren-Smartphone ist das richtige?

Mittlerweile ist der Markt im Bereich Senioren-Smartphone sehr gut aufgestellt. Insbesondere der Hersteller Samsung bietet eine breite Auswahl an Handys, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten sind. So wurde die Modellreihe «Samsung Galaxy J» speziell für Senioren entwickelt. Aber auch andere Hersteller zeigen, dass sie den Trend der Senioren-Handys erkannt haben. Welches Modell es am Ende sein soll, hängt auch von den persönlichen Anforderungen und Bedürfnissen der Benutzerin oder des Benutzers ab. Denn neben der Ausstattung spielt oftmals auch die Optik eine Rolle. Hier sind auch die grössten Unterschiede bei den Herstellern zu erkennen. Abgesehen davon ist es wichtig, auf die oben genannten Faktoren zu achten, dann erweist sich das Smartphone für Senioren immer als Bereicherung.

Warum das Smartphone für Senioren so wichtig ist:

  1. Das Smartphone ist ein Allrounder und dazu auch flexibel einsetzbar. Anwendungen lassen sich individuell konfigurieren und an die persönlichen Bedingungen anpassen. Dazu ersetzt das Smartphone mehrere Geräte wie beispielsweise Kamera, Notizbuch, Kalender oder Computer.
  2. Das Smartphone hat man immer und überall dabei. In Notsituationen ist also schnell Hilfe vor Ort. Gerade bei Senioren ist es wichtig, dass sie das Handy möglichst griffbereit haben, wenn sie beispielsweise einmal einen Sturz oder einen anderen Unfall erleiden.
  3. Mit dem Smartphone können auch Seniorinnen und Senioren soziale Kontakte pflegen. Das ist im Alter oftmals aufgrund der eingeschränkten Mobilität schwierig. Das Smartphone eignet sich bekanntlich nicht nur zum Telefonieren. Mit dem Handy verschickte und empfangene Textnachrichten und Fotos erleichtern die Kommunikation mit Familie und Freunden.
  4. Smartphones basieren auf einem auf einem leicht erkennbaren visuellen Steuerungssystem. Davon profitieren vor allen Dingen sehbehinderte Menschen; sie können so ihren Alltag leichter bewältigen.

Interessante Links zum Blog:

https://hausarbeit-agentur.com/
https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/seniorenhandys-im-test-zwei-ueberzeugen-besonders-2
https://www.beobachter.ch/konsum/dienstleistungen/smartphone-fur-senioren-hilfe-bei-der-handybedienung
Private Seniorenbetreuung, Christine Thaddey, berät Senioren auch bei der Suche nach einem geeigneten Smartphone.